Griechische Inseln          


Antiparos
Chios
Euböa
Ios
Karpathos
Kephalonia
Korfu
Kos
Kreta
Lefkas
Lesbos
Milos
Mykonos
Naxos
Patmos
Paxos
Peloponnes
Rhodos
Paros
Santorini
Samos
Skiathos
Skopelos
Thassos
Zakynthos
Zypern
weitere Inseln
Karte


Urlaub Rhodos

 


Flüge • Reisen • Fähren Flughafentransfer

Rhodos, die Roseninsel, mit Kos die bekannteste der Inseln des Dodekanes, liegt in der östlichen Ägäis, ca. 20 Seemeilen vor der türkischen Küste. Die Insel Rhodos ist die viertgrößte griechische Insel und eines der touristischen Ziele Nummer 1 in der Ägäis. Dem entsprechend finden Sie hier eine Vielzahl von Unterkünften von der Ferienwohnung bis zum Hotel.

 

Insbesondere die Verbindung toller Strände, antiker Fundstätten, mittelalterlicher Architektur, mediterrane Vegetation und griechische Mentalität machen Rhodos zu einem attraktiven Urlaubsziel. Wir empfehlen Ihnen einen Leihwagen bei unserem Partner Mietwagen-Auskunft.de zu buchen. So können Sie bequem und flexibel mit einem Mietwagen auch abseits der Touristenplätze entdecken.
Rhodos ist sehr bergig was ihr auch eine abwechslungsreiche Optik verpasst.  Rhodos lebt zum größten Teil vom Tourismus; doch auch eine landwirtschaftliche Nutzung, insbesondere durch Wein und Oliven ist immer noch vorhanden.

Der Tourismus konzentriert sich auf Rhodos an der nördlichen Küste rund um die Hauptstadt Rhodos-Stadt vom Flughafen bis Faliraki sowie an der gesamten Ostküste in den Orten Kolýmbia, Vlichá, Kálathos, Péfki, Kotári und Gennádi; dem entsprechend werden Sie hier sicher fündig, wenn Sie ein Hotel auf Rhodos suchen. Cirka die Hälfte der Ostküste besteht aus Sandstränden.
Ruhige Strände finden Sie im Westen der Insel; allerdings ist diese Region touristisch praktisch nicht erschlossen, was seine Ursache darin hat, dass sich hier nur wenige attraktive Strände befinden und manchmal hier ein recht kühler Wind weht.
Im Süden finden Sie noch kaum berührte Landschaft und ansprechende Wanderwege.

Die Altstadt von Rhodos-Stadt ist UNESCO - Weltkulturerbe. Der Koloss von Rhodos, eines der sieben Weltwunder, soll über der Hafeneinfahrt von Rhodos gestanden haben, wodurch Rhodos Weltberühmtheit erlangt hat. Diese Statue des Sonnengottes Helios soll eine Höhe von 34 Metern gehabt haben und breitbeinig über der Zufahrt zum Mandraki-Hafen gethront haben.
Altstadt: Die Altstadt von Rhodos-Stadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Vom Mandraki-Hafen gelangt man in das Ritterviertel, in der die Ritter des Johaniterorden im 14. und 15. Jahrhundert lebten. Hier befinden sich insgesamt 5 Museen, die Städtische Pinakothek, das volkskundliche Museum, das sich im alten Ordenshospital befindet, das archäologische Museum im neuen Ordenshospital, die Ausstellung alter rhodischer Ikonen in der Kirche Panagia tou Kastroú sowie die archäologischen Funde, die im ehemaligen Großmeisterpalast ausgestellt sind. Unbedingt sehenswert ist auch die mittelalterliche Ritterstrasse.
Wer shoppen möchte, kommt in der Sokratesstrasse auf seine Kosten.
Mandraki-Hafen: Die Hafenmole mit einer Länge von ca. 400 Meter bietet sich für einen kleinen Spaziergang an. Am ende der Mole befindet sich die kleine Festung Agios Nikolaos aus dem 15. Jahrhundert. Links und rechts der Hafeneinfahrt sehen Sie die auf Säulen die Wappentiere Insel Rhodos: Einen Hirsch und eine Hirschkuh. Hier soll auch der Koloss von Rhodos, eines der sieben Weltwunder der Antike,  gestanden haben.
Akropolis: Auf dem Monte Smith finden Sie in cirka 110 Meter Höhe die Akropolis von Rhodos, die teilweise restauriert wurde, das Theater und sowie das antike Stadion.

Lindos liegt malerisch unterhalb der aus dem 4. Jahrhundert stammenden Akropolis zwischen Fels und Meer und steht komplett unter Denkmalschutz. Um den antiken Tempel haben die Johanniter im Mittelalter ein Burg gebaut.
Sehenswert ist auch der gesamte Ort selbst, teilweise mischen sich hier arabischer und mittelalterlicher Baustil, ein sehenswertes architektonisches Erlebnis. Sie sollten sich auch die Pfarrkirche von Lindos nicht entgehen lassen
Sie müssen sich in Lindos auf grandiose Menschenmassen gefasst machen; wenn Sie Lindos besichtigen wollen und nicht halb erdrückt werden wollen, sollten sie dort erst am späten Nachmittag auftauchen.
Es gibt in Lindos kaum Parkplätze, so dass es ratsam ist, dort mit dem Linienbus hinzufahren. Wenn Sie mit dem Auto nach Lindos fahren, sollten Sie außerhalb des Ortes parken. Sie können Lindos auch von Rhodos-Stadt aus mit Ausflugsschiffen erreichen.

Weitere Sehenswürdigkeiten auf Rhodos:

Petaloúdes, das Schmetterlingstal: Das Schmetterlingstal ist für jeden Naturliebhaber ein muss. Ein enges, üppig grünes Tal wird von einem Bach durchflossen, der dort kleine Wasserfälle und Becken bildet. Im Tal wachsen Amber-Bäume, die ein Harz mit Vanillegeruch absondern, und eben dieses zieht eine bestimmte Schmetterlingsart an. Im August sind diese dort in Massen zu sehen.

Kamiros: Die antike Stadt Kamiros wurde wieder ausgegraben und teilweise auch wiederhergestellt; die Ruinen reichen jedenfalls, um sich mit ein wenig Fantasie ein Bild der Stadt machen zu können.

Thermes Kallitheás: In den 20er Jahren schufen die Italiener hier eine wunderschöne Thermalbadeanstalt. Die Thermen von Kalithea wurden nach antikem Vorbild restauriert und sollten bei einer Inselbesichtigungstour nicht fehlen. Ganz in der Nähe befinden sich Badestrände, so dass Sie diese Besichtigung durchaus mit einem Badeausflug verbinden können.

Epta Piges - Das Tal der sieben Quellen: Rund 3 Kilometer westlich von Kolymbia liegt dieses idyllische Tal mit üppiger Vegetation, inmitten eines Pinienwaldes. Im Tal befinden sich viele Quellen, die sich durch diverse kleine Wasserläufe zu einem Bach sammeln, der über einen Wasserfall in einen Stausee mündet. Dieses Arrangement wurde um 1930 von den Italienern als Bewässerungssystem angelegt und ist bis heute funktionstüchtig.

Filerimos, der Berg mit Ausgrabungsstätten und Bauten aus
3 Jahrtausenden, ca. 10 Kilometer südöstlich von Rhodos-Stadt.

Die Insel erreicht man per Fähre oder internationalem Flug. Rhodos wird nach derzeitigem Stand (04/08) von TUIfly, AirBerlin, Germanwings und Condor angeflogen. Von Athen und Saloniki können Sie Rhodos mit der Aegean Airlines erreichen.

Rhodos verbucht im Jahr im Schnitt 300 Sonnentage; ausführliche Klimadiagramme für Rhodos finden Sie hier. Rhodos ist aufgrund seines milden Klimas auch für einen Winterurlaub geeignet.

Golfen auf Rhodos
Rhodos, die Insel, die noch weit in den November hinein mit Badefreuden lockt, bietet nicht nur den Fans des Wassersports sondern auch allen anderen sportlich aktiven Reisenden einiges. Neben Tennis, Quadfahren wird man auch immer häufiger Golfaktivitäten auf Rhodos finden.
Die Insel Rhodos ist wunderschön, sie bietet historisch Interessierten vieles, aber man möchte nun einmal nicht jeden Tag auf Suche nach Spuren vergangener Zeiten gehen. Der Gang zum Golfplatz, den man an vielen Stellen dieser Insel antreten kann, kann der Vorstellung, die jemand von einem perfekten Urlaub hat, sehr nahe kommen. Rhodos als Kulisse, das satte Grün, das den Golfplatz auszeichnet, die Sonne, die jetzt mit angenehmen Teperaturen lockt: All dies findet man auf Golfreisen bei dertour.
Der Spezialist: Golfreisen bei dertour
Wenn man sich für das sehr entspannende Golfen begeistert, wird man gerade als Erholungssuchender auf Rhodos genau das finden, was man sucht: einen inneren Frieden, eine Leichtigkeit, auch, einmal alle Termine vergessen, allen Druck ablegen zu können. Golfreisen bei dertour sind die ideale Kombination aus einem meernahen Hotel gehobenen Standards, allen Annehmlichkeiten, die man sich unter Wellness erhofft, und der Möglichkeit zu golfen.
Ein perfekter Urlaub: Sport und Entspannung
Nicht wenige Golfer lieben die Mischung aus Präzision, dem kurzen Thrill und der Freude, an der frischen Luft zu sein. Man wird von dieser Sportart nie erschöpft sein, sondern sich immer erholt und zufrieden danach fühlen. Eine Runde Golf am Morgen? Alles ist ruhig und friedlich? Oder den Tag auf dem Golfplatz ausklingen lassen, den Blick aufs Meer, paradiesisch!

Einreise:
Deutsche Staatsangehörige können mit Reisepass oder Personalausweis nach Griechenland einreisen. Der deutsche Kinderausweis wird anerkannt, der Eintrag des Kindes in den Reisepass eines Elternteils ist ohne Lichtbild bis zum 10. Lebensjahr ausreichend. Von einer Einreise mit einem vorläufigen Personalausweis wird abgeraten, da dieser nicht immer anerkannt wird.
Falls nur mit einem sorgeberechtigen Elternteil gereist wird und der nicht mitreisende sorgeberechtigte Elternteil Grieche/in ist, empfiehlt sich (bei sehr kleinen Kindern) eine formlose Einverständniserklärung in griechischer Sprache mitzuführen

Stand: Februar 2007
Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern. Bitte erkundigen Sie sich im Zweife
lsfall vor der Abreise bei der zuständigen konsularischen Vertretung.

Anreise:
www.flughafen-rhodos.info
www.flughafen-rhodos.de

Zahlen und Fakten:
Größe: 1.300 km²
Hauptstadt: Rhodos-Stadt
Einwohner: 125.000
Sprache: Griechisch
Lage: Ägäis, Dodekanes, auf der Höhe von Marmaris
Währung: Euro
Zeitzone: OEZ (gegenüber MEZ 1 Stunde vor)

Schrift: Kyrillisch
Flugplatz: Paradisi (Rhodos), wird von allen deutschen Flughäfen angeflogen
per Fähre: Liegt auf allen gängigen Fährverbindungen in der Ägäis

 

Aufruf der KMZ-Datei für Google-Earth: Download


Größere Kartenansicht

 

   

Impressum/AGB