Griechische Inseln          


Antiparos
Chios
Euböa
Ios
Karpathos
Kephalonia
Korfu
Kos
Kreta
Lefkas
Lesbos
Milos
Mykonos
Naxos
Patmos
Paxos
Peloponnes
Rhodos
Paros
Santorini
Samos
Skiathos
Skopelos
Thassos
Zakynthos
Zypern
weitere Inseln
Karte


Urlaub Lesbos - Mytilini

 


Flüge • Reisen • Fähren Flughafentransfer

Lesbos liegt nördlich von Chios unmittelbar vor der türkischen Küste. Mytilene ist die Hauptstadt der Insel Lesbos im Westen Griechenlands und hat rund 30.000 Einwohner. Die Natur der Region bietet von bezaubernden Pinienwäldern über traumhaft gelegene Strände bis hin zu vulkanischen Felslandschaften für jeden Geschmack etwas. Die Insel ist weitgehend vom Massentourismus verschont geblieben und ist daher ein ideales Erholungsgebiet.

Die Hauptstadt der griechischen Insel Lesbos ist, wie einige andere großartige Städte der Welt, gebaut auf sieben Hügeln. Ihre Nähe zur türkischen Küste gab ihr eine wichtige Stellung im Handel mit Asien und noch immer erinnern viele Gebäude an vergangene, reiche Epochen. Heute ist Mytilini nicht unbedingt der beste Platz auf Lesbos um einen Badeurlaub zu verbringen, aber die quirlige Metropole eignet sich hervorragend zum Shoppen und Ausgehen; man bummelt die Hafenpromenade entlang oder durch bunte Marktstraßen und wenn die Stadt ab ein Uhr mittags „Siesta“ hält ist die alte Burg über der Stadt inmitten eines Pinienwaldes ein angenehmer Aufenthaltsort. Hier finden im Sommer Musikveranstaltungen, Theater – und Opernaufführungen und diverse Festivals statt.   

 

Oftmals wird behauptet, die Begriffe "Lesben" bzw. "lesbisch" leiten sich, zurückgehend auf die Gedichte der Sappho von Lesbos, vom Namen dieser Insel ab; dies ist jedoch nicht belegt.

Elf Millionen Olivenbäume, tiefe Schluchten und verträumte Buchten machen die drittgrößte griechische Insel zu einem Ort der Stille. Die Hauptstadt Mytilini sticht durch ihre Lebendigkeit hervor. Andere Orte sind ebenfalls zu empfehlen. Skala Eressou mit seinem bezaubernden Strand und seinem wüstenähnlichen Hinterland oder Petra, ein traumhafter Ort mit verschlungenen romantischen Gässchen, der außerdem einen tollen Strand mit einem bezaubernden Hinterland zu bieten hat. Die noch traditionelle byzantische Architektur kann man in den vielen malerisch gelegenen Dörfern entdecken und bewundern.

Lesbos ist touristisch gut erschlossen, besitzt einen eigenen Flughafen und ist auch per Schnellfähre zu erreichen. Trotzdem hat Lesbos sich eine gewisse Ruhe bewahrt.
Besuchenswert sind eine Ouzo-Brennerei in Plomari sowie die mittelalterliche Burg in Molivos.
Der flach abfallende Strand am Golf von Kalloni ist für Familien ideal.

Wer sich künstlerisch betätigen möchte, hat die Möglichkeit, auf Lesbos an einem Malkurs teilzunehmen; mehr hierzu finde man auf www.brasch-kunstkurse.de.

Auch zahlreiche Wassersportarten werden in der Umgebung angeboten.

Homepage: www.visitlesvos.gr

Aufruf der KMZ-Datei für Google-Earth: Download

 

   

Impressum/AGB