Griechische Inseln          


Agia Galini
Agios Nikolaos
Armenia
Chania
Flughafen Kreta
Gortis
Heraklion
Ierapetra
Kato Zakros
Knossos
Lassithi Hochebene
Matala
Moni Toplou
Phaistos
Rethymnon
Strände
Kretalinks


Urlaub Kreta - Knossos

 


Flüge • Reisen • Fähren Flughafentransfer

Nur sieben Kilometer von Heraklion entfernt liegt Kretas wohl meist besuchte, antike Stätte, der Palast von Knossos.
Hier können sich, dank hervorragender Restaurierungsarbeiten, auch weniger fantasiebegabte Besucher gut in das Leben der Minoer vor 4000 Jahren einfühlen.

 

Auf einem 22.000 m² großen Areal gab es damals einige fünf stöckige Gebäude mit insgesamt 1400 Räumen, ein ausgeklügeltes Trink- und Abwassersystem durchzog den gesamten Palast und mit mehr als 80.000 Einwohnern war die Stadt wirtschaftliches, kulturelles und politisches Zentrum der Insel. Ein Rundgang führt über den Westflügel, vorbei an kleineren Altären und den Räumen der Palastwache zum Südpropylon und Piano Nobile. Hier ist sehr viel rekonstruiert und nachträglich eingebaut, wie z. B. eine überdimensionale Freitreppe oder die Dreisäulenhalle. Im authentischeren Ostflügel beeindrucken vor allem das Treppenhaus aus Alabaster und die mit farbenfrohen Fresken ausgestatteten Räume der Königin: Badezimmer, Ankleideraum, Audienzsaal und das Megaron, ein faszinierendes Beispiel minoischer Kultur. Weiter geht es Richtung Nordflügel, wo sich Zoll- und Empfangsgebäude befanden und ein wunderschön erhaltener Theaterbezirk die Atmosphäre der Feste und Aufführungen ahnen lässt.
Um Knossos ungestört von dutzenden Reisegruppen erkunden zu können, empfiehlt es sich, früh am Morgen oder spätnachmittags zu kommen, zumal dann das Licht für Fotografen unter den Besuchern am schönsten ist.

 

   

Impressum/AGB