Griechische Inseln          


Antiparos
Chios
Euböa
Ios
Karpathos
Kephalonia
Korfu
Kos
Kreta
Lefkas
Lesbos
Milos
Mykonos
Naxos
Patmos
Paxos
Peloponnes
Rhodos
Paros
Santorini
Samos
Skiathos
Skopelos
Thassos
Zakynthos
Zypern
weitere Inseln
Karte


Urlaub Karpathos

 


Flüge • Reisen • Fähren Flughafentransfer

Die insbesondere bei Windsurfern sehr beliebte Ferieninsel Karpathos befindet sich cirka auf halber Strecke zwischen Kreta und Rhodos.

Zauberhafte Mythen – Ägäis

Lange bevor der interkontinentale Reiseverkehr den Menschen die Inseln der Südsee oder der Karibik nahe brachten, verzauberten die Ägäis-Eilande die Herzen ihrer Besucher. Schon die alten Philosophen des antiken Griechenlands schwärmten von den Inseln, umgeben von türkisfarbenem Meer und endlosen Stränden unter einer immer scheinenden Sonne. Tatsächlich ist es für ein Südseefeeling keineswegs notwendig, sich 10 oder mehr Stunden in einen engen Economy-Sitz zu quetschen. Inseln wie Rhodos, Samos, Kreta oder Korfu sind in wesentlich kürzerer Zeit erreichbar. Sie bieten Strände, Natur, eine große Auswahl an Freizeitmöglichkeiten und nicht zuletzt muss kein Verlust bringender Währungsumtausch durchgeführt werden.

Karpathos – Geheimtipp für Inselfans

Eine der südlichsten Ägäis-Inseln ist Karpathos, geografisch etwa in der Mitte zwischen Rhodos und Kreta gelegen. Das Inselchen nimmt nicht einmal die Hälfte der Grundfläche Berlins ein und beherbergt auch nicht etwa 4 Millionen Menschen. Auf Karpathos leben gerade einmal etwas über 6000 Einwohner. Aber tief im Süden der Insel befindet sich tatsächlich ein internationaler Flughafen, der in den Sommermonaten aus allen größeren europäischen Städten angeflogen wird. Trotzdem sollte der Airport nicht unbedingt mit einem Drehkreuz wie Frankfurt verwechselt werden. Das tägliche Flugverkehrsaufkommen beschränkt sich meist auf eine oder zwei Maschinen. Dementsprechend öffnet der einzige Check-Inn-Schalter wie auch die anderen Flughafen-Einrichtungen nach Bedarf.

Karpathos beweist sich aber genau dadurch als die Ägäis-Trauminsel. Überlaufene Strände? Mit Touristen voll gestopfte Innenstädte? Lästige Souvenirverkäufer oder Anbieter von Timesharing-Anlagen? Fehlanzeige. Diese Auswüchse gibt es auf Karpathos nicht. Es gibt auch keine riesigen Hotelburgen.
Dafür bietet Karpathos traumhafte Strände, die oft so menschenleer sind, das es nicht verwunderlich wäre, auf Robinson Crusoe oder Diogenes in der Tonne zu treffen.
Karpathos ist dank der im Süden vorherrschenden Winde ein Treffpunkt der internationalen Wind-Surfer-Gemeinde. Diese eingeschworenen Wellenreiter bleiben im Großen und Ganzen unter sich und beziehen an den betreffenden Stränden eigene Camps.
Die Hauptstadt der Insel heißt ebenfalls Karpathos und beherbergt mit über 3000 Einwohnern dir Hälfte der Inselbewohner. Der Rest verteilt sich auf 300 qkm, also etwa 10 Einwohner pro Quadratkilometer. In Deutschland sind es 226 Menschen auf der gleichen Fläche.
Wer Einsamkeit sucht, wird sie auf Karpathos finden. Gleichzeitig bietet die kleine Hauptstadt oder die anderen Küstenorte ein weitgehend unverfälschtes Bild traditioneller griechischer Lebensart.

Karpathos ist der Geheimtipp für Reisende, die einsame Strände, großartige Wassersportmöglichkeiten und echte griechische Kultur erleben möchten. Statt großer Hotel-Anlagen stehen eher kleine familiengeführte Hotels und Pensionen bereit und dies zu wirklich günstigen Preisen. Für die Mobilität bietet es sich an, ein Auto oder einen Roller zu mieten. Damit kann die ganze Insel erkundet werden.
Auch für ganze Gruppen, wie etwa Schulklassen, bietet sich die Insel beispielsweise als Abschlussreise hin zum Abitur an. Die dabei aufgenommenen Fotos können dann im Abi-Buch oder der Abi-Zeitung für Aufsehen sorgen. Möglichkeiten, um diese einfach Herstellen zu lassen, lassen sich auf abizeitung-druckstdu finden.

Die Hauptstadt Karpathos-Stadt, einer der Haupt-Treffpunkte der Urlauber, liegt im Süden der Insel.
Wer ursprüngliches Griechenland erleben will, kommt an einem Besuch, vorbei an fruchtbaren Tälern, im Bergdorf Olymbos nicht vorbei. Weiter typische Dörfer sind Piles, Othos uns Messohori.
Die bekannten und beliebten Windsurfreviere sind Chicken Bay, Gun Bay sowie die Devils Bay.

Die Insel ist über ihren internationalen Flughafen oder per Fähre besuchbar.

Weitere Info: www.karpathos.gr

Aufruf der KMZ-Datei für Google-Earth: Download

 

   

Impressum/AGB